Produkt
Akustikpaneel
Esche
Finest Perforation | glatte Platte

Ort
Bodø | Norwegen

Architekt
Atelier Lorentzen Langkilde

Baubeteiligte
Lindner Group

Jahr
2020

Foto
Adam Mørk

Für das Rathaus der norwegischen Kommune Bodø haben sich die Architekten von ALL | Atelier Lorentzen Langkilde aus Kopenhagen etwas Besonderes überlegt: Im fünf-stöckigen Atrium erwartet die Besucher eine vertikal angeordnete Bürolandschaft, hervorstehende Besprechungskuben und Balkone, die im Gesamtbild eine optische Täuschungen abbilden. Ein farblicher Kontrast hierzu ist die homegene Raumgestaltung in Esche und Eiche.
Das Neue Rathaus Bodø  ist das bislang nördlichste Referenzprojekt von akustikplus - sogar noch nördlich des Polarkreises. Es bestehend aus zwei sanierten und umgebauten Bestandsgebäuden, sowie dem markanten Neubau.

Das Herzstück des neuen Gebäudes bildet das Atrium. Dieses dient als zentraler Treff- und Knotenpunkt zwischen dem öffentlichen Bereich, den Büros in den oberen Etagen sowie dem Übergang zu den Bestandsgebäuden. Optisches Highlight im Atrium ist die ungewöhnliche Wandgestaltung: Hier wurde eine gesamte Bürolandschaft um 90 Grad gedreht und die Möbel vertikal entlang der Wandverkleidung befestigt. Konfektionierte Akustikelemente von akustikplus mit feinstem Esche-Furnier wurden hier passgenau verbaut. Von den Treppen im Erdgeschoss hat man einen guten Blick auf das ungewöhnliche Arrangement. Eine besonders schöne Aussicht bietet auch die Kantine im obersten Geschoss, durch raumhohe Fixverglasungen mit direkter Sicht zum Hafen. Dieser Bereich wurde ebenfalls mit akustisch wirksamen Wand- und Deckenverkleidungen in Esche furniert ausgestattet.